MENU

Kurs SKS Sportküstenschifferschein

Der Sportküstenschifferschein ist ein amtlicher Führerschein. Der Geltungsbereich erstreckt  sich auf den Bereich der Seeschifffahrtsstrassen Ost- und Nordsee bis 12 sm vor der Küste. Im Unterschied zum amtlichen SBF See sind diese Scheine speziell auf Anforderungen an den Skipper einer Segel- oder Motoryacht zugeschnitten.  Deshalb verlangen Yachtvercharterer im Ostsee-, Nordsee- und Mittelmeerraum zumeist diese Scheine.

Die SKS- Ausbildung unterteilt sich in einen Theorie- und Praxisteil sowie einen Seemeilennachweis über 300 sm. Im  Theorieunterricht vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse in den Bereichen Navigation, Gezeiten-, Wetter-, Gesetzeskunde und Seemannschaft. Die Praxis findet an Bord von Segelyachten statt (siehe nächste Seite). Die Theorie-Prüfung erfolgt durch den DSV. Zulassungsvoraussetzung für die Theorie-Prüfung ist der amtl. SBF SEE.

Amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Antriebsmaschine und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste). Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den Küstengewässern. Im Unterschied zum amtlichen SBF See ist dieser Schein speziell auf Anforderungen an den Skipper einer Segel- oder Motoryacht zugeschnitten.  Er wird weltweit anerkannt und zumeist verlangen Yachtvercharterer im Ostsee-, Nordsee- und Mittelmeerraum den SKS- Schein.

Die SKS- Ausbildung unterteilt sich in einen Theorie- und Praxisteil sowie einen Seemeilennachweis über 300 sm. Im  Theorieunterricht vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse in den Bereichen Navigation, Gezeiten-, Wetter-,  Gesetzeskunde und Seemannschaft. Die Praxis findet an Bord von Segelyachten statt. Zulassungsvoraussetzung für die Theorie-Prüfung ist der amtliche SBF See.

Wochenendkurse

SKS Navigation:

Kurs Nr. Datum
14/19 06.04.-07.04.19
   

SKS Seerecht:

Kurs Nr. Datum
19/19 12.05.2019